Letzte Bearbeitung: 04.07.05  © Heinz-Peter Schmitz

7er Stammtisch Rhein-Ruhr im Motel Moers am 03.07.2005

 

Nach der BMW-Werksbesichtigung in Dingolfing und dem BMW 7er-Treffen in Anzing wurde es wieder Zeit für den 7er Stammtisch in Moers.

Wie schon in den zurückliegenden Monaten traf man sich zum "Vorstart" auf dem Gelände von D&W in Bochum mit einigen Fahrzeugen um von dort nach Moers zu fahren.

Bei den sonnigen Temperaturen ließ man sich das Eis gut munden. Natürlich kamen dabei auch wieder viele interessante Fahrzeugthemen zur Sprache.

Der E32 wurde erst vor Kurzem gekauft und nahm an seinem 1. 7er-Treffen teil.


Nach der Ankunft in Moers stellte ich den Pylon vom 7er-Treffen in Anzing auf und der Nickname wurde auf das Kennzeichen geklebt. Das Automatikgetriebe aus meiner Reserve zeigt auf dieser ersten Ausfahrt seine Funktion. Daher auch meine verhaltene Fahrweise von Bochum nach Moers.

 (Auf der Fahrt nach Dingolfing ging mir ja in Würzburg das Automatikgetriebe kaputt.)

Die ersten Gesprächsgruppen bilden sich.

Klaus hat sich für seine Auspuffanlage etwas Eigenes einfallen lassen.

hier kommt seine neue Bremsanlage voll zur Geltung

Hier einmal ein BMW M3 GTR auf einem 7er.

Sollen wir jetzt in den Schatten zum Kaffeetrinken gehen????

und da kommt ja auch Alexander Hertter von einer kleinen Fahrt in meinem Turbo zurück.

Endlich schattige Plätze und erfrischende Getränke und Eis unter Sonnenschutz.

Christian muss auch während seiner Freizeit für die Firma erreichbar sein.

Von der Terrasse ein Blick auf die Fahrzeuge.

Nach der Erfrischung kann man sich wieder an die Autos trauen.

Hier gab es eine geänderte Luftfilteranlage zu sehen.

In diesem E32 schlummert M-Technik.

Es war wieder ein sehr schönes, abwechslungsreiches Treffen. Wegen der Hitze verabschiedeten sich die Teilnehmer aber diesmal zeitiger als sonst von Moers.

So konnte jeder der eine Klimaanlage im Wagen hatte, diese Vorzüge nutzen.

Auf der Rückfahrt nach Dortmund bekam ich noch einen Anruf von meinem "Ebay-Automatikgetriebeverkäufer". Bei dem Gespräch stellte sich heraus, das er den Teilespender 745iA Executive nur einmal gefahren hatte. Er wollte auch wissen, wie denn das Getriebe arbeitet. Jetzt habe ich schon einige Teile von seinem "Ex" in meinem Fahrzeug verbaut. Dazu gehörten ja auch die elektrischen Einzelrücksitze.

Und hier der Link zu den Fotoseiten des Veranstalters

Autor: Heinz-Peter Schmitz