Letzte Bearbeitung: 14.08.17  © Heinz-Peter Schmitz

 

Liebe Freunde der BMW E23 Baureihe, ich möchte mich hier kurz vorstellen.

Bereits in meiner Jugend drehte sich fast alles nur um das Auto.

Mit meinem Bruder fuhr ich einige Pokale und Clubmeisterschaften in einem ADAC-Club in Essen ein. Dazu musste damals ein selbst umgebauter und selbst leicht getunter Opel Kadett B Coupe reichen.

Hier bei einer Sonderprüfung des ADAC Bocholt am 26.08.1972, Vorstellung des Fahrzeugs und des Teams vor dem Start.

Aufnahme bei einer Sonderprüfung der Rallye

 

In der Zeit von 04/77 bis 07/78 entstand auch ein FT-BONITO der selbst zusammengebaut, lackiert und getunt wurde.

>> Ein separater Fotobericht über meinen BONITO unter diesem Link <<

  FT BonitoFt Bonito Armaturenbrettansicht in der Bauphase

Hier ein Link zu einer Seite über den FT-Bonito

Durch die Heirat wurde ich solide, das Rallye fahren eingestellt, der Bonito verkauft und am 12.12.1977 ein BMW 2500 bei der BMW NL Essen mit EZ: 12.09.1969 für 2.900,00 DM angeschafft. 

Nach zwei Firmen war ich der dritte Halter. Das Fahrzeug hatte beim Kauf 125.491 Km gelaufen und die Farbe Sahara. 

Der Wagen wurde in der Garage meines Vaters von mir komplett neu lackiert. Als der TÜV uns am 08.10.1980 aus Kostengründen schied, wurde der Wagen verschrottet und als Ersatz ein BMW 3.0 S Bj. 07/1973 für 2.750 DM gekauft.

BMW 3.0 S (E3) Hier der 3.0 S mit meinem Sohn im Jahr 1980.

Leider hatte ich damals noch keine Gedanken an die Erhaltung der Fahrzeuge verschwendet. Von beiden Modellen war ich jedoch schon für 6 Zylinder infiziert worden. Sie waren ja auch die direkten Vorläufer des BMW E23. Meine Frau und ich schauten schon immer gerne den großen BMW´s hinterher. Bis zum eigenen BMW E23 war es aber noch ein langer Weg. Einige VW Passat Kombis für die Familie und eine BMW R 60/6 aus Polizeibeständen taten ihren Dienst.

 

Hier unser letzter VW Passat, ein Passat Variant Syncro GT 2.0 Ltr. mit Wohnwagen in Ungarn.

Details zum Fahrzeug: Leistung 85 KW, 115 PS, U-Kat, AHK 1500 Kg, Allrad, Standheizung, Stahlschiebehubdach, Colorverglasung, Dachreling, Laderaumabdeckung, H&R-Fahrwerk 35mm tiefer, Alu-Felgen, Radio/Cassette, elektr. Spiegel beheizt, Nebelscheinwerfer, Servolenkung, Zentralverriegelung, 4 Kopfstützen, Sportsitze, höhenverstellbarer Fahrersitz, Cassettenhalter, Handyhalter.

Verkauf wurde der Wagen im März 1997 für unseren ersten 7er-BMW, den 732iA. Der konnte mit einem G-Kat nachgerüstet werden, der Passat Syncro nicht mehr.

 

BMW R60/6 (ehemaliges Polizeimotorrad)

Mit dem ehemaligen Polizeimotorrad R 60/6 fuhr ich acht Jahre bei jedem Wetter zur Arbeit.

 

Dann war es soweit, der 732iA wurde am 07.02.1997 angeschafft

.BMW 732iA

Diesen Wagen fand ich bei einem Händler. Er wurde im Oktober 1985 hergestellt und im Juni 1986 bei einem Dortmunder BMW Händler als Dienstwagen zugelassen. Anschließend war er bei einer Firma als Dienstwagen zugelassen. Bevor ich ihn bekam war er in Privatbesitz. Der Zustand und der Wert wurde in einem Classic-Data Gutachten festgestellt.  Details zum Fahrzeug hier!

Bei einem BMW-Treffen in Nottuln auf Pauls Bauernhof stand ein BMW E23 745iA Executive zum Verkauf. Nach einigen Gesprächen mit meiner Frau stimmte sie einem Kauf zu. So kam dann am 04.09.2001 der Turbo hinzu. Der Turbo wurde von einer Metallbaufirma in Bad Homburg am 15.10.84 gekauft und bis zum 15.01.87 gefahren. Der zweite Halter fuhr den Wagen bis zum 20.09.89. Danach war er bis zum 21.11.89 stillgelegt. Der dritte Halter fuhr den Wagen bis zum 05.03.92. Der vierte Halter hatte den Wagen nur 6 Monate. Der fünfte Halter fuhr den Wagen bis zum 28.08.2001. Dann kaufte ich den Wagen.

Vom letzten Besitzer wurden zahlreiche Reparaturen durchgeführt, darunter auch eine Motorüberholung und eine Erneuerung des Turboladers. Der Zustand und der Wert wurde in einem Classic-Data Gutachten festgestellt. Details zum Fahrzeug hier!

BMW 745iA Executive

Der Wagen befindet sich nach meinen diversen Umbau- und Aufarbeitungsarbeiten wieder in einem Originalzustand.

Gerne schraube ich selbst an meinen Fahrzeugen was Ihr ja auf meiner Homepage auch sehen und lesen könnt. So verstehe ich die Fahrzeuge immer besser und kann selber etwas für die Erhaltung dieser schönen Fahrzeuge tun.

Heinz-Peter Schmitz

Webmaster www.bmwe23.de